100k für Bitcoin laut Finanzanalyst Kay Van-Petersen

Dass das Handeln mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen viel dicke Haut und Ruhe benötigt, dass dürfte wohl schon allen längst klar sein. Besonders nachdem der Kurs der Bitcoins in den letzten Tagen so tief gefallen ist, dass der ein oder andere Experte schon bestimmt mit ihren Ende gerechnet hatte.

Doch jetzt da schaut der Kurs wieder recht gut aus, wenn man bedenkt, dass die Bitcoins wieder einen Kurs von ungefähr 12.500 Dollar erreicht haben. Etwas was sicherlich noch nicht damit vergleichbar ist, wo sie bereits gewesen sind, aber immerhin, sie haben sich wieder um einiges erholt.

Und dass sie auch in Zukunft gut dastehen werden und vielleicht sogar einen Kurs von 100.000 Dollar erreichen könnten, dafür besteht auch die Möglichkeit. Und zwar aus verlässlichen Quellen.
Nämlich von dem Finanzexperten Kay Van-Peterssen, der die Kurse für 2017 vor zwei Jahren schon sehr gut vorausgesehen hatte. Etwas was sicherlich für ihn spricht.

Also mal sehen, ob sich seine Prognose für 2018 ebenfalls bewahrheiten wird. Denn wenn schon, dann dürften sich diejenigen, welche die Bitcoins trotz schwankendes Kurses weiterhin halten werden, am Ende des Jahres richtig freuen.

Denn dann wären die Bitcoins immerhin um das 8fache mehr wert als sie es bisher sind und dass, das würde dann einen ordentlichen Gewinn bedeuten.

Comments are closed.